Auf den Spuren von GM Wong Jack Man / Nord-Shaolin Seminare mit Sifu Rick Wing & Sifu Remus Barraca

Mit der Seminarreihe “Nord-Shaolin Formen im WHKD”, die vom 13.06.2019 bis 21.06.2019 in Deutschland durchgeführt wurde, erfuhr meine Arbeit einen weiteren Höhepunkt. Drei Jahre Vorbereitung, ein 10 tägiger Besuch beim Referenten der Seminarreihe Sifu Rick L. Wing in San Francisco bildeten die Grundlage dieses Events. Der DWKV e.V. unterstütze diese Seminarreihe mit finanziellen Mittel.
Sifu Rick Wing – Meisterschüler von GM Wong Jack Man (1941 – 2018) – folgte einer Einladung des DWKV e.V. Er wurde bei der Durchführung der Seminare durch Sifu Remus Barraca unterstützt.
Sifu Rick begann sein Training unter GM Wong Jack Man 1972, übernahm dessen Schule 2005 und unterrichtet bis heute Schüler in San Francisco. Sifu Remus, ein Schwarzgurt des American Kenpo (Ed Parker) studiert 10 Jahre unter GM Wong bevor sich dieser 2005 zurückzog.
Durchgeführt wurden 6 Seminare in den WHKD Schulen Schwerin, Lübeck, Dehnheide, Taiyo, Wedel und Bahrenfeld. Etwa 140 Schüler aller Gurtklassen ließen es sich nicht nehmen, eine neue “Nord-Shaolin” Form (Shaolin #4 und Shaolin #5) zu lernen. Hintergrund ist die Idee – wie im letzten Newsletter beschrieben – den Ursprung der Formen, die in unserem Stil Bestandteil sind, im Original sehen zu können. Sifu Rick Wing, der ununterbrochen “nur” diese Formen und Waffen trainiert, hat ein anderes Bewegungsmuster als wir mit unserem Kajukenbo Hintergrund.
Unser SGM Al Dacascos lernte von 1967-1969 bei GM Wong und brachte so 6 “Nord-Shaolin” Formen in unseren Ausbildungsplan.
Bestechend war die Leichtigkeit, mit der sich Sifu Rick bewegt. Das ist sicher auch der Tatsache geschuldet, dass dieser 165 cm große Mann nur 60 Kg wiegt, andererseits lässt sich anhand seiner Ausbildung zeigen, wie weit eine Spezialisierung im Bereich Form und Waffen eine Körper und Geist formen kann. Eine sagenhafte Dehnung und hohe Geschwindigkeit im Vortragen zeichnen Sifu Rick aus. Demgegenüber kommt die grundlegende Bewegung, die Sifu Remus in sich trägt, der unseren sehr nahe. Das American Kenpo von GM Ed Parker entspricht unserem Kajukenbo, denn Sijo Emperado und GM Ed Parker waren beide Schüler bei William K. Chow.
Alle Lehrer und Schüler waren von den Seminaren sichtlich begeistert und nach 50 Jahren schließt sich hier der Kreis:
Was SGM Al Dacascos ab 1967-69 bei GM Wong Jack Man lernte, führt nun der Meisterschüler Sifu Rick Wing mit uns fort.
Die Umsetzung meiner Idee, den “Nord-Saholin Formen” im WHKD auf den Grund zu gehen (ich bin 2. Generation Schwarzgurt im WHKD) mit Unterstützung durch Sifu Rick Wing (2. Generation Jing Mo Athletic Association San Francisco) nenne ich Evolution innerhalb des WHKD Deutschland.