Kung Fu

KUNG FU

KUNG FU

Kung Fu ist heutzutage ein Oberbegriff für chinesische Kampfkunst. Kung Fu, was übersetzt soviel heißt wie “sich durch harte Arbeit bestimmte Fähigkeiten anzueignen”, hat einen Ursprung (vor 1.500 Jahren) im Shaolin Kloster. Aus dem Shaolin Kung Fu haben sich im Laufe der Jahrhunderte neue Stile entwickelt. Desweiteren ist überliefert, dass sich neben dem Shaolin Kung Fu zahlreiche Familien Kung Fu Stile etabliert haben.

 

 

Meister, die versucht haben ihre Techniken zu verfeinern oder an die Gegebenheiten der jeweiligen Zeit anzupassen, haben neue Stilrichtungen gegründet. Heute gibt es etwa 400 sogenannte traditionelle Kung Fu Stile Stile.

In der WHKD Kung Fu & Taiji Schule Schwerin wird der moderne Stil des Wun Hop Kuen Do Kung Fu , Kajukenbo Self Defense, Escrima im Stil von GM Bill Owens, Chen Taijiquan nach GM Chen Xiaowang und Doce Pares Eskrima nach GM Cacoy Canete unterrichtet.
Wir unterrichten MMA (Mixed Martial Arts seit 28 Jahren in Schwerin).

kungfuVGT_EscrimaJanimage_1431Doce_Pares_Farbe